Donnerstag, 1. Oktober 2015

RUMS mit freebook Kaschi

So, da sieht man mal....jetzt, wo ich wieder ein paar Stündchen arbeiten gehe, ist tatsächlich weniger Zeit da - wer hätte das gedacht. Ich hab zwar weiterhin genäht, aber zum bloggen komm ich jetzt nicht mehr so leicht...

Umso mehr freu ich mich, dass ich heute wieder bei RUMS mitmachen kann, weil ich mir selbst etwas genäht hab :) und zwar aus einem tollen Freebook, Kaschi von Pech und Schwefel.

Schwer war das nicht, ist ja nicht mein erstes Shirt mit Raglanärmeln. Aber ich hatte ganz schön Bammel, ob mir das wohl passt...und tadaaaaa

Ich bin leider ein bisschen gewachsen, deshalb hab ich das Ganze in 48 zugeschnitten. Passt gut, finde ich.

Auch von hinten  völlig in Ordnung.



Vorher hab ich an einem Mopsmonsieurpulli die berüchtigte Streifenversäuberung geübt...das lohnt sich schon, finde ich, sieht ein bisschen weniger nach Nähmutti aus - also nicht, dass Nähmutti schlecht wäre...aber bei meinen eigenen Klamotten muss ja nicht alles danach schreien. Obwohl. Wem mach ich was vor. Der Stoff spricht ja auch für sich...
Ich hab übrigens an den Ärmeln 2cm zugegeben, weil ich es gerne lang hab. Wäre aber auch ohne völlig ok gewesen.

Die Nacht konnte ich nicht schlafen und hab dann im Kopf noch ganz viel für mich genäht. Da müssen noch dringend einige Basic-Shirts her (Talia oder Kaschi??). Und eine My Cuddly Me- Strickjacke könnte doch auch nicht schaden, oder? Jetzt, wo der Herbst da ist?


Zum Schluss darf ich mein Kaschi-Shirt bei RUMS verlinken und bei Nähfroschs kostenlosen Schnittmustern.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen