Montag, 20. April 2015

Mal eben noch ein Kleid...

Heute hatte die kleine Nachbarstochter ihren dritten Geburtstag, und die hatte so recht keine Wünsche... da hat ihre Mama ein Kleid geordert, was mich natürlich immer freut. Es musste allerdings ziemlich schnell produziert werden. Da meine Madame noch keine 98 trägt, hatte ich jetzt keinen Schnitt fertig da liegen, aber ich wollte eh schon lange mal diesen mit dem Verbindungsstreifen ausprobieren. Er ist auf dem Titelbild der Ottobre 4/2013 ("Princess Castle").


Ich muss sagen, dass ich froh bin, dass es Schnabelina gibt. Die Machart der Passe erinnert ja sehr an ihr Freebook Trotzkopf, dadurch wusste ich, wie ich das alles zu nähen hatte. So ganz schlau wäre ich aus der Ottobrebeanleitung nämlich nicht geworden... dafür hab ich gelernt, dass es für kurze Ärmel nicht reicht, einfach nur den Arm zu kürzen. Das hab ich nämlich bei einem anderen Kleid gemacht, das ich euch noch nicht zeigen kann, weil der Schnitt im Probenähstadium ist. Wenn man einfach nur einen Teil vom Arm abschneidet, sieht es ganz schön klobig aus...

Egal, mit diesem Kleid hier bin ich zufrieden, auch wenn es noch ein bisschen groß für das Geburtstagskind ist. Der Stoff ist übrigens von lillestoff. Ich hatte ihn bisher noch nicht angeschnitten...aber das ist ja oft so: erst muss der richtige Anlass her, und dann ist man plötzlich froh, einen Vorrat zu haben :) (auch wenn der Mann das nicht versteht...warum muss ich immer Stoff kaufen, wo ich doch noch welchen hab!)

So, alle Kinder schlafen tatsächlich, da kann ich doch nochmal Schnitte gucken gehen :) Oh, und schnell noch mit Meitlisache verlinken!





1 Kommentar:

  1. Sehr süßes Kleid und noch dazu ein wirklich niedlicher Stoff. Kein Wunder, dass Du den haben wolltest. Wird man direkt neidisch, dass das Kleid nur für kleine Mädchen ist...

    AntwortenLöschen