Donnerstag, 9. April 2015

Hasis erstes Outfit

Der Mopsmonsieur hat einen geliebten Hasi - oder besser gesagt zwei geliebte Hasis, aber die sind aus der gleichen Charge und unterscheiden sich nur im Abgeliebtheitsgrad. Weil also dem einen vom vielen Kuscheln das Hemd in Fäden vom Leib hängt, hat sich mein Sohn ein paar Klamotten für Hasi gewünscht.

Mit Puppenkleidung hab ich keine Erfahrung, bin aber mal davon ausgegangen, dass es ziemlich genau mit der Pimaldaumenregelung hinkommen müsste. Zuerst gab es ein rotes Cape (T-shirt ist raus, Hasi kann die Hände nicht heben). Das Cape hab ich genutzt, um mir die Anleitung meiner Maschine nochmal durchzulesen...die Buchstabenstickfunktion, die ich uuuuunbedingt haben wollte, hatte ich nämlich bis jetzt total ignoriert. Hat ganz gut geklappt:




Geschlossen wird das Cape vorne mit einem Kamsnap. Leider schafft das der Mops noch nicht alleine:


Heute kam dann noch schnell ein Schlafsack und eine Mütze dazu. Erst wollte ich Knopflöcher für die Ohren nähen, aber dann war doch schnell schöner als schön, und Jersey ist ja geduldig...also nur reingeschnitten.... Und was einfachereres als den gewünschte Schlafsack gibt es ja kaum.


Verzeiht mir die minderwitzige Denkblase, ich probiere im Moment immer mal mit picmonkey rum, damit ich etwas mehr Erfahrung mit der Bildbearbeitung bekomme. Der Tipp kam mal von mamahoch2.

Als nächstes steht auf der Wunschliste noch eine Hose...wobei ich ein bisschen hoffe, dass da jetzt nicht mehr weiter nach gefragt wird. So ne kleine Hose? Das ist bestimmt voll friemelig, und ein Schnittmuster hab ich dafür auch nicht... Will lieber jetzt mal mit der neuen Ottobre anfangen, die vorgestern ins Haus geflattert kam, yippieh!

Womit verlink ich mich denn jetzt? Ah ja, Kopfkino!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen